Nutkin – der Tanz im Herbstlaub

Das Muster Nutkin spielt wunderschön mit den Wollfarben und man weiß nie was dabei entsteht.
Ganz interessant wird der Farbverlauf bei handgefärbten Wollknäuel.

Bei diesem Sockenpaar sind tolle Farbkombinationen aus dunkelbraun mit schwarz oder bunt mit weiß entstanden.

Nutkin – Tanz im Herbstlaub
(23 / 2016)

Größe 42

Muster Nutkin (freies Muster in Ravelry)

4-fach Sockenwolle von Tausendschön, der Wilde 1/16

gestrickte Socken Muster Nutkin mit Wolle Tausendschön von Strickabenteuer.de
Muster Nutkin
Anschlag und Bund:

4x 18 Maschen, insgesamt 72, auf Nadel 3,0 anschlagen
Gestrickt auf Nadel 2,5 – 1 Masche rechts verschränkt + 1 Masche links – auf 15 Runden gesamt

Schaft:

Die 1. Runde glatt rechts stricken und ab der 2. Runde das Muster beginnen.

Das Muster Nutkin ist für 16 Maschen pro Nadel geschrieben. Mit dieser Maschenzahl werden bei mir die Socken immer zu eng.
Aus diesem Grund habe ich dem Muster 2 Maschen hinzugefügt und diese jeweils am Nadelanfang glatt rechts gestrickt.
gestrickte Socken Muster Nutkin mit Wolle Tausendschön von Strickabenteuer.de
.
Ferse:
Herzchenferse verstärkt einreihig mit 35 Reihen,
dabei werden die Maschen 2 und 3 bzw. 34 und 35 kraus rechts gestrickt.
Abnahme für das Käppchen bis auf 20 Maschen
Zunahme von 2 x 17 Maschen
.
Spickel:

1. Runde glatt rechts
2. Runde rechts verschränkt
ab 3. Runde kommt die beidseitige Abnahme, dabei bleiben die ersten bzw. letzten beiden Maschen glatt rechts stehen,
dann wird in jeder 2. Runde abgenommen, bis wieder 72 Maschen auf den Nadeln stehen.

Fuß:
Am Oberfuß das Muster fortsetzen, die Sohle glatt rechts stricken bis insgesamt 89 Runden erreicht sind.
Ab ca. 23,5 cm wird mit der stumpfen Bandspitze die Socke fertiggestellt.
Fazit:
Als Muster macht Nutkin wirklich Spaß beim stricken, ein kurzweiliges Vergnügen.
Es zieht sich jedoch zusammen, dies bei der Maschenzahl berücksichtigen.
Das Sockenpaar –
Der Sockenbund ist etwas zu eng und der Schaft sitzt knapp.
Für dieses Sockenpaar habe ich mehr als 1 Knäuel (100 Gramm) verbraucht und an der Spitze deshalb mit schwarzer Wolle ergänzt.
Viel Spaß beim stricken
Renate

Ein Kommentar

Kommentar verfassen